Vinyl Mailorder - Schallplatten- und CD-Versand  - Original Product
'-' vor Suchwort: Ausdruck soll ausgelassen werden. '*': Platzhalter
NewsKünstlerGenresLabelsAngeboteKatalogVinylCD
0
0
Artikel
CD
01530
VARIOUS ARTISTS - D-Day - A Grateful Dead Tribute From Krautland - CD 01530
Trackliste
TrackInterpretTitel
 
1Markus M. SteinebachChina Cat Sunflower
2SparifankalI wach auf in da Fria
3SparifankalMinga Bluus
4Temple of L.I.BMountains of the Moon
5Tom LiwaFriend of the Devil (Freund vom Teufel)
6The Lost VersesJack a Roe
7Cosmic KangaroosCardboard Cowboy
8Markus M. Steinebach with The Lost VersesFire on the Mountain
9The Last TempleBrokedown Palace
10Blind Joe Black and Toni MarikaRipple
11Tom LiwaStella Blue (Sternenblau)
12Philipp EisenblätterAlthea
13Wuide WachlNix lafd mea
14The Lost VersesShip of Fools
15Fit & LimoDark Star
16Markus M. SteinebachHelp on the Way
VÖ: 17.11.2023
Bestand
Zur Zeit nicht auf Lager
16.99 €
Kaufen
Merken

VARIOUS ARTISTS

D-Day - A Grateful Dead Tribute From Krautland

Label:

The Lollipoppe Shoppe

Sparte:

Folk

Anzahl Tonträger:1
Zuerst war da ein Instagram-Post von Michael George Drexler (The Last Temple) im Herbst 2020, der eines der vielen schönen Plakate aus der grafischen Abteilung der Grateful Dead zeigte – ein Gitarre spielendes Skelett, um den Schädel die roten Rosen geflochten, sitzt in einem See inmitten eines Parks, im Hintergrund die Skyline einer amerikanischen Großstadt … und unwillkürlich kam bei mir die Frage auf: Welche Bedeutung haben eigentlich noch die Grateful Dead für Leute, die in diesem Lande Musik machen? Und auch die weitere Frage kam mir sofort in den Sinn: Wenn es denn so ist, dass die Musik der Dead Einfluss auf Leute hier hatte, sollte man das nicht beispielsweise in Gestalt einer Compilation dokumentieren? (Im Hinterkopf hatte ich sicherlich die 2016 erschienene 5 CD umfassende Sammlung ‚The Day of the Dead‘, auf der so ziemlich alle Größen der gegenwärtigen Alternative-Szene der USA die Songs der Dead interpretieren.) Jedenfalls habe ich diese Fragen dann an Tom Liwa weitergeleitet, mit dem ich zu der Zeit aus anderen Gründen in Kontakt stand. Und Tom schickte mir als Antwort seine – deutschsprachige – Version von ‚Friend of the Devil". Nun gab es für mich allerdings auch kein Zurück mehr, denn Tom hatte seinem Song noch den Hinweis beigefügt: „frag doch mal den Carl-Ludwig Reichert in München“ – was ich dann auch tat. Und Carl-Ludwig war sofort bereit, mir für das Vorhaben drei Songs seiner Bands Sparifankal und Wuide Wachl zur Verfügung zu stellen, die, wie er betonte, keine Cover, wohl aber von der Musik der Dead bzw. der Musik, die diese selbst hörten, inspiriert worden seien (siehe dazu seine liner-notes im booklet des Albums). Die übrigen Songs auf der Compilation kamen dann durch Kontakte zu befreundeten Bands zusammen. Sicherlich kann die Compilation schon deshalb nicht wirklich abbilden, welche und wie viele Musiker*innen in diesem Lande eine Beziehung zur Musik der Grateful Dead haben, jedoch sollte es auch zu keinem Zeitpunkt Ziel der vorliegenden Sammlung sein, einen repräsentativen Überblick zu bieten. Was die Beiträge auf dieser Compilation betrifft, ist zu sagen, dass niemand versucht hat, in irgend einer Weise die sehr einzigartige Spielweise der Dead zu kopieren oder zu klingen, wie sie geklungen haben. Vielmehr sollte es um die Songs der Grateful Dead gehen: Jeder Song ist von den beteiligten Bands in ihre jeweils eigene musikalische Sprache übersetzt worden, weshalb hier die Songs der Dead im Sound der einzelnen Bands präsentiert werden. Auffällig an der Auswahl der Stücke ist allerdings, dass der allergrößte Teil von Robert Hunter und Jerry Garcia stammt; vielleicht sind es auch die Texte des 2019 verstorbenen Robert Hunter, die Menschen hier in Germany angesprochen haben? Ansonsten habe ich keine wirkliche Erklärung für diese Auswahl – aber vielleicht gibt es eines Tages ‚D-Day Vol. II‘ mit Stücken von Bob Weir und John Perry Barlow … wer weiß? Ich bedanke mich bei allen, die bereit waren, einen Beitrag zu dieser Compilation zu liefern – besonderer Dank gilt aber Henning Küpper, der bereit war, dieses Album auf seinem Label The Lollipoppe Shoppe zu veröffentlichen.
Backcatalogue
VARIOUS ARTISTS - Bardentreffen 2023 - CD
CD 25487
VARIOUS ARTISTS
Bardentreffen 2023
17.07.2023
 
VARIOUS ARTISTS - Bardentreffen 2022 - CD
CD 25469
VARIOUS ARTISTS
Bardentreffen 2022
22.07.2022
 
VARIOUS ARTISTS - The Best Of Celtic Women - CD
CD 79052
VARIOUS ARTISTS
The Best Of Celtic Women
15.07.2022
 
VARIOUS ARTISTS - Rudolstadt Festival 2022 - CD
CD 25468
VARIOUS ARTISTS
Rudolstadt Festival 2022
01.07.2022
 
VARIOUS ARTISTS - Folk Galore - Highlights 2020 - CD
CD 23368
VARIOUS ARTISTS
Folk Galore - Highlights 2020
27.11.2020
 
VARIOUS ARTISTS - Folk And Great Tunes From Russia - CD
CD 21131
VARIOUS ARTISTS
Folk And Great Tunes From Russia
29.05.2020
 
VARIOUS ARTISTS - Folk And Great Tunes From Norway - CD
CD 21113
VARIOUS ARTISTS
Folk And Great Tunes From Norway
27.09.2019
 
VARIOUS ARTISTS - Bardentreffen 2019 - CD
CD 21109
VARIOUS ARTISTS
Bardentreffen 2019
26.07.2019
 
VARIOUS ARTISTS - Folk And Great Tunes From Latvia - CD
CD 21089
VARIOUS ARTISTS
Folk And Great Tunes From Latvia
02.11.2018
 
VARIOUS ARTISTS - Nordic Notes Vol.5: Folk From Estonia - CD
CD 20241
VARIOUS ARTISTS
Nordic Notes Vol.5: Folk From Estonia
18.05.2018
 
VARIOUS ARTISTS - Nordic Notes 100 - CD
CD 20228
VARIOUS ARTISTS
Nordic Notes 100
17.11.2017
 
VARIOUS ARTISTS - Nordic Notes Vol. 4: Folk From Finland - CD
CD 18281
VARIOUS ARTISTS
Nordic Notes Vol. 4: Folk From Finland
21.04.2017
 
VARIOUS ARTISTS - Nordic Notes Vol. 3 - Folk Aus Norwegen - CD
CD 01532
VARIOUS ARTISTS
Nordic Notes Vol. 3 - Folk Aus Norwegen
26.06.2015
 
VARIOUS ARTISTS - Nordic Notes Vol.2 - CD
CD 00638
VARIOUS ARTISTS
Nordic Notes Vol.2
28.03.2014
Bestand
Zur Zeit nicht auf Lager
16.99 €
Kaufen
Merken
Logo
CD Versand & Vinyl Mailorder
Original Product

Oberhafen-Kontor / Stadtdeich 27
20097 Hamburg
Kontakt Impressum Versandkosten
AGB Widerrufsrecht Datenschutz
MariaDB SQL-Manager
newsletter melde Dich an