'-' vor Suchwort: Ausdruck soll ausgelassen werden. '*': Platzhalter
NewsKünstlerGenresLabelAngeboteKatalogVinylCD
0
0
Artikel
CD
05803
Trackliste
TrackTitel
 
1Terminal (adj)
2The Enemy Doesn´t Sleep
3Northern Line
4Age of Anxiety
5February 20, 1974
6Stuttering Days
7General System Theory
8Knausgardian
9Balancing the Edges
10A Dying Animal
VÖ: 21.08.2020
Bestand
Auf Lager
15.99 €
KaufenMerken
ENTROPY
Liminal
Label:Crazysane Records
Sparte:Rock international
Anzahl Tonträger:1
Andere Formate:
LP 22953
Was für ein Debüt! ENTROPY (ex EA80 / THE NOW DENIAL) setzen mit „Liminal“ ein solch fettes Ausrufezeichen, dass man hier getrost vom Emo-Indie / Skate / Alternativ- Album des Jahres sprechen kann. Erscheint als CD und LP auf CRAZYSANE RECORDS.

Manche Dinge sind hartnäckig. Sie folgen einem wie ein Schatten, ob man will oder nicht. Zum Beispiel die Musik. HANS FRESE verbrachte seine Jugend in diversen Emo- und Hardcorebands wie HILLSIDE und THE NOW-DENIAL, bevor dann mit dem Eintritt ins so genannte Erwachsenendasein Schluss mit lustig war. Keine Band mehr, Konzentration auf Job und Co. Wir alle kennen das. Aber kann das funktionieren - ein solcher Abschied von den eigentlichen Leidenschaften, von der Musik? Offensichtlich nicht. Nach über 10 Jahren ohne Band flossen auf einmal wie aus dem Nichts die Songideen. Riffs, die Hans teilweise schon seit Teenagerjahren im Kopf hatte, fügten sich zusammen, ergaben plötzlich stimmige Songs irgendwo zwischen HÜSKER DÜ, NOTHING oder TORCHE. Offene Gitarren, große Melodien, gleichzeitig aber auch eine gewisse Schwere und Monumentalität. In PHILIPP HEIDEMANN (EA80, THE NOW DENIAL), BENJAMIN KOEVENER und JENS SAWATZKI (DER DRAHT) fand FRESE kongeniale Partner und ENTROPY waren geboren. In langen Studionächten entstanden Songs, die von inneren Konflikten, Körperlichkeit, Krankheit und Hoffnung erzählen und ihre Inspiration aus ganz unterschiedlichen Quellen von Schriftstellern wie Philip K. Dick oder Karl Ove Knausgard bis hin zu persönlichen Erfahrungen mit Angst und Depression ziehen. Ein toller Throwback in die späten 90er/ früher 00er. Wie man also sieht: Die Musik wird man nicht so einfach los. Und genau diese Dringlichkeit, dieses Zwingende der Songs, die einfach nach draußen wollten, kann man hören.
Backcatalogue
LP 22953
ENTROPY
Liminal
16.10.2020
  
LP 30325
ENTROPY
Death Spell
29.07.2022
    
Bestand
Auf Lager
15.99 €
KaufenMerken
Original Product

Oberhafen-Kontor / Stadtdeich 27
20097 Hamburg
Kontakt Impressum Versandkosten
AGB Widerrufsrecht Datenschutz
newsletter melde Dich an