Hallo Gast | Login | Register

0

ZEITKRATZER

James Tenney (old school)

9,99 €

Der Artikel ist verfügbar.

zum Warenkorb hinzufügen
  • Veröffentlichung: 16.04.2010
  • Label: Zeitkratzer
  • Genre: Avantgarde
  • File under: Contemporary Music / Modern Classic
  • Format: CD
  • Setinhalt: 1

Beschreibung (DE)

Der zweite Teil der Old School-Reihe des Ensembles für zeitgenössische Musik ZEITKRATZER setzt sich mit Werken des 2006 verstorbenen JAMES TENNEY auseinander. Der US-Amerikaner JAMES Tenney war ein Pionier auf dem Gebiet der elektronischen und der Computer-Musik, in den 1960er Jahren pflegte er engen Kontakt zu der sogenannten New Yorker Avantgarde (Cage, Feldman). Das internationales Ansehen genießende ZEITKRATZER-Ensemble würdigt den hierzulande (noch) nicht ganz so bekannten, aber für die musikalische Entwicklung des 20. Jahrhunderts eminent einflussreichen Komponisten mit drei Aufnahmen: TENNEYs spätem Klassiker schlechthin, Critical Band, das mit seinen auf- und abschwellenden Klängen an die Minimal Music etwa PHIL NIBLOCKs erinnert. Das zweite Stück ist eine Ersteinspielung von Harmonium #2 - beide Werke zeigen die erstaunliche Strahlkraft und leuchtende Klangschärfe, die Tenney durch sein Komponieren mit reinen obertönigen Stimmungen erreicht. Koan: Having Never Written A Note For Percussion für Tam-Tam rundet das Album mit einem geradezu orgiastischen Hörerlebnis ab: das Flüstern, Summen und Singen dieses wunderbar einfachen Instruments steigert sich zu einem großangelegten Crescendo und endet mit seinem verhallenden, dronigen Abgesang. Tenneys Musik als sinnliches Klangabenteuer, das auch Freunden experimenteller Minimal-Elektronik im Stile ALVA NOTOs oder Ryoji Ikedas, aber auch der computer-manipulierten Gitarren-Drones FEAR FALLS BURNINGs dringend zum Antesten empfohlen sei.

Copyright © 2019. Originalproduct.