Hallo Gast | Login | Register

0

ELECTRIC FAMILY, THE

Terra Circus (Lim.Ed.)

21,99 €

Der Artikel ist verfügbar.

zum Warenkorb hinzufügen
  • Veröffentlichung: 05.05.2017
  • Label: Sireena
  • Genre: Rock international
  • File under: Progressive-/Kraut-Rock / Psychedelia / Folk
  • Format: LP
  • Setinhalt: 1

Beschreibung (DE)

THE ELECTRIC FAMILY feat. TOM 'THE PERC' REDECKER melden sich mit einem neuen Studioalbum fulminant zurück. Progressive- / Kraut-Rock treffen auf Psychedelia und Folk. 'Terra Circus' erscheint im dreiteiligen Digifile-Format sowie als Vinyl-Edition (180-Gramm-Pressung) inklusive zweiseitiger Infobeilage auf SIREENA.

1996 von TOM 'THE PERC' REDECKER anlässlich eines geplanten Auftritts im Rahmen des Burg-Herzberg-Festivals ursprünglich als reines (einmaliges) Live-Projekt ins Leben gerufen, entwickelte sich THE ELECTRIC FAMILY innerhalb kürzester Zeit zu einem festen (und stets hochkarätig besetzten) Garanten für stilistisch freigeistige Klänge. So verwundert es nicht, dass sich in der Vergangenheit renommierte Kollegen wie HAGEN LIEBING (DIE ÄRZTE), BURGHARD RAUSCH (AGITATION FREE), ULLA MEINECKE, RAINER KIRCHMANN und INGO YORK (PANKOW), VOLKER KAHRS (GROBSCHNITT) oder THE VOODOO CLUB (PHILIP BOA) der Band sowohl studio- als auch bühnentechnisch anschlossen. Darüber hinaus gingen neben diversen Singles und Compilationbeiträgen bis dato fünf Longplayer auf das kreative Konto dieser Formation, die sich von Anbeginn an - und von Genregrenzen unbeeindruckt - stets inspiriert und technisch virtuos im musikalischen Spannungsfeld zwischen Progressive-, Kraut-, Punk- und Folk-Rock bewegte. Jetzt liegt zehn Jahre nach Veröffentlichung von 'Royal Hunt' mit 'Terra Circus' endlich wieder ein neues Studioalbum der Band vor. Eingespielt in der Besetzung THE PERC (Gitarre, Gesang), HARRY PAYUTA (Sitar, Bass, Gesang), ROLF KIRSCHBAUM (Gitarre, Gesang), ANDERS BECKER (Keyboards) sowie HANNO JANSSEN und STEFF ULRICH (beide Drums), entstand dabei zweifelsfrei ihr bislang rockigstes, von furiosen Soloexkursen an Gitarre, Keyboards und Sitar geprägtes Album, dem 'THE PERC' zudem mit seinem unverwechselbaren, sonoren Bariton auf Songs wie 'Lucrecia, My Reflection' (SISTERS-OF-MERCY-Coverversion), 'Landmark Visions II und 'The Dreamboat' die adäquate mystische Tiefe verleiht. Mit dem CAN-Klassiker 'Mary, Mary So Contrary' hat man zudem eine weitere kongenial interpretierte Coverversion im Programm, die sich nahtlos in den vorzüglichen Reigen ihrer Eigenkompositionen einfügt.

Copyright © 2018. Originalproduct.