Hallo Gast | Login | Register

0

TIJOUX, ANA

Vengo

11,99 €

Der Artikel ist zur Zeit nicht verfügbar.

Zur Wunschliste hinzufügen
  • Veröffentlichung: 24.06.2016
  • Label: Flowfish Records
  • Genre: World Music
  • File under: HipHop / World (Chile)
  • Format: CD
  • Setinhalt: 1

Beschreibung (DE)

2014 feierte die französisch-chilenische Sängerin / Hip-Hop-Künstlerin ANA TIJOUX mit „Vengo“ in den USA
bereits einen großen Erfolg. Nun erscheint das Album endlich auch in Europa auf FLOWFISH.
2014 veröffentlichte das US-amerikanische Label NACIONAL RECORDS (MANU CHAO, NORTEC COLLECTIVE) das vierte Album der
sympathischen französisch-chilenischen Sängerin ANAMARÍA MERINO TIJOUX, die verkürzt nur unter ANA TIJOUX auftritt. Die Presse
überschlug sich mit Top-Bewertungen und vielen guten Worten, und „Vengo“ fand sich folglich auch 2015 auf der Nominierungsliste für einen
Grammy in der Kategorie „Best Latin Rock, Urban Or Alternative“ wieder. Schon zuvor wurde ihr Song „1977“ in der TV-Serie „Breaking Bad“ in
einer Folge gefeatured und auf den offiziellen Soundtrack aufgenommen. Bevor aber ANA TIJOUX mit ihrem Soloprojekt bekannt wurde, sammelte
sie Erfahrung in der Band MAKIZA, mit der sie vor Allem in Südamerika große Erfolge feierte. 2007 folgte dann ihr Solo-Debütalbum „Kaos“. Wie so
viele Künstler ihrer chilenischen Heimat, setzt sie sich mit sozialen und politischen Mißständen auseinander und verarbeitet diese in ihren Songs,
ist dabei aber sehr viel einfühlsamer und vorsichtiger als manche ihrer Kollegen. Auch dafür bekam sie in der Presse viele lobende Worte.
Ihr zweites Album „1977“ (2009) verhalf ihr zum Durchbruch und brachte ihr die erste Grammy-Nominierung ein. Zwei Jahre später folgte mit
„La Bala“ das dritte Album, welches ebenfalls für Grammy und Latin-Grammy nominiert war. ANA TIJOUX versteht es perfekt, moderne HipHop-
Elemente mit (südamerikanischen) Weltmusikelementen zu mischen. Hin und wieder sind sogar leicht indianisch anmutende Passagen zu hören.
Die Lyrics sind durchweg in ihrer spanischen Muttersprache gehalten. Auch unter Musikerkollegen ist die Chilenin sehr angesehen.
So ist sie auf dem kommenden MORCHEEBA-Album zu hören und THOM YORKE (RADIOHEAD) nannte „1977“ als einen großen
Einfluss auf sein Songwriting.

Copyright © 2021. Originalproduct.