Hallo Gast | Login | Register

0

THOMAS, JOHN PATRICK/SCHWEREN, PASCAL

Null Infinity

14,99 €

Der Artikel ist verfügbar.

zum Warenkorb hinzufügen
  • Veröffentlichung: 01.11.2019
  • Label: Emrick Music
  • Genre: Klassik Soloinstr.
  • File under: Ambient/Piano
  • Format: CD
  • Setinhalt: 1

Beschreibung (DE)

Mit „Null Infinity“ veröffentlicht der amerikanische Komponist JOHN PATRICK THOMAS seine zweite Zusammenarbeit mit dem Pianisten PASCAL SCHWEREN. „Null Infinity“ erscheint im Jewelcase-Format inklusive 20-seitigem Booklet auf EMRICK MUSIC.

Der 1941 in Denver, Colorado, geborene JOHN PATRICK THOMAS startete seine musikalische Karriere als Sänger im Columbus Boychoir (heute bekannt als American Boychoir ) und komponierte bereits im Alter von zwölf Jahren seine ersten Musikstücke. Später studierte er an der Aspen Music School, University of Wyoming sowie der University of California in Berkeley bei renommierten Komponisten wie DARIUS MILHAUD, ANDREW IMBRIE und SEYMOUR SHIFRIN. Darüber hinaus arbeitete er mit hochkarätigen Kollegen wie DAVID DEL TREDICI, MICHAEL FINISSY, LUKAS FOSS, MAURICIO KAGEL und KRZYSZTOF PENEDEREKI und war einer der Mitbegründer des FIVE CENTURIES ENSEMBLES. Sein jetzt vorliegendes neues Album „Null Infinity“ präsentiert drei Pianostücke, die auf einer Spielzeit von ca. 53 Minuten eine düstere, jedoch zu keiner Zeit schwermütige Atmosphäre erschaffen. Das älteste Stück des Albums, „Late Night Bar Music“, komponierte der mittlerweile in Hamburg lebende Komponist, Countertenor und Gesangslehrer als Trost im September 2001, „Black Paintings“ und „White Paintings“ dienten mehr als Ausbruch aus seiner bisherigen musikalischen Routine: So stellte sich THOMAS zum Beispiel die Frage, wie schwarze Gemälde, die auf ihn eine ganz besondere Wirkung haben, wohl klingen würden oder wie man trotz Wiederholungen ein zeitloses Stück erschaffen könnte. Interpretiert werden die Antworten auf diese Fragen von dem Kölner Pianisten PASCAL SCHWEREN, der sowohl durch seine Klassik- als auch Jazz-Einflüsse wie kein Zweiter das Gefühl vom Notenblatt auf die Klaviatur überträgt.

Copyright © 2020. Originalproduct.